Theatergruppe München
im Kath. Kirchenzentrum St. Maximilian Kolbe

ce_logo_250

Aufführungen im Jahr 2008

- Das Haus in Montevideo -
von Curt Goetz
(überarbeitet von Peter Ernst)

Handlung:

"Prof. Dr. Traugott Hermann Nägler, ein äußerst moralischer Gymnasiallehrer für Germanistik und tote Sprachen, lebt mit seiner Frau Marianne und 12 Kindern in einem deutschen Kleinstädtchen. Der Pastor überbringt der Familie die Nachricht vom Tod seiner Schwester, die vor Jahrzehnten auf seinen Wunsch wegen eines unehelichen Kindes von der Familie verstoßen wurde und ins Ausland ging. Im Testament bedachte sie seine älteste Tochter Atlanta mit Teilen ihrer Liegenschaften in Montevideo. Der Professor lehnt das Testament aus moralischen Gründen ab. Mit vereinten Kräften gelingt es dem Pastor, dem Bürgermeister und der Frau des Professors ihn umzustimmen. Der Professor, Tochter Atlanta und der Pastor reisen nach Montevideo, um das Erbe anzutreten. In Montevideo angekommen wundert sich der Professor über die vielen jungen Mädchen im Haus und schließt aus zweideutigen Antworten der Hausverwalterin Madame de la Rocco, dass es sich um ein Bordell handeln muss. Empört verlässt er mit Atlanta die Villa. Der Pastor klärt durch Nachfragen die schmutzige Phantasie des Professors. Die Schwester hat unter dem Namen Maria Machado Karriere als Sängerin gemacht und große Teile ihres Vermögens in eine Stiftung zum "Schutz alleinstehender Mädchen und lediger Mütter" angelegt. Diese Stiftung soll auch das hinterlassene Bargeld erhalten, es sei denn, es wiederholt sich "eine Tragödie wie die meine, im Hause meines tugendhaften Bruders, Prof. Dr. Traugott Hermann Nägler". In diesem Fall soll die Mutter des unehelichen Kindes das Bargeld erhalten. Diese Klausel wird zeitlich auf ein Jahr begrenzt.

 Aufführungen:

11.04., 12.04., 18.04., 19.04., 20.04., 25.04., 26.04.2008

Inszenierung:

Dr. Joachim Stellmach
Inge Dettendorfer

Programm:

Zum Download als pdf-icon

Es spielen für Sie:

Prof. Dr. Gottlieb Hermann Nägler
Marianne, seine Frau

Dr. Joachim Stellmach
Gabi Walser

 

Fünf ihrer 12 Kinder:
Atlanta
Thomas
Bastian
Carina
Friedrich


JohannesMichaela Bukovac
Stefan Greßbach
Florian Ellenbach
Karina Reisenegger
Lucas Hirschberger / Andreas Steinbacher

 

weitere Personen:
Pastor Riesling
Michael Graf, Ingenieur
Bürgermeister Englhardt
Hausmädchen Martha


Erwin Pilz
Christof Reisenegger
Konrad Ringlstetter
Sophia Widmann / Luisa Widmann

 

Im Haus in Montevideo:
Madame de la Rocca
Dolores
Raquel
Carmencita
Belinda
Ricardo Perine, Anwalt
Briefträger Carlo
Don Allonso, Zuhälter


Irene Baumgartner
Inge Dettendorfer
Brigitta Nagiery
Karina Reisenegger
Lisa Mayerhofer
Riccardo Savio
Florian Ellenbach
Attila Borody

Souffleuse:

Eva Drewitz
Doris Jakob

Bühnenbild und Bühnentechnik:

Peter Paul Rast
Konrad Ringlstetter

Ton und Beleuchtung:

Bernd Ludwig
Matthias und Andreas Ludwig

 

 

 

2008-DasHausInMontevideo-01

2008-DasHausInMontevideo-02

2008-DasHausInMontevideo-03

2008-DasHausInMontevideo-04

2008-DasHausInMontevideo-05

2008-DasHausInMontevideo-06

2008-DasHausInMontevideo-07

2008-DasHausInMontevideo-08

2008-DasHausInMontevideo-09

2008-DasHausInMontevideo-10

2008-DasHausInMontevideo-11

2008-DasHausInMontevideo-12

2008-DasHausInMontevideo-13

2008-DasHausInMontevideo-14

Home   Wir über uns ...   Kontakt   Vorschau   Chronik   Mitglieder