Theatergruppe München
im Kath. Kirchenzentrum St. Maximilian Kolbe

ce_logo_250

Aufführungen im Jahr 2009

- Gastspiel des Theatergartens Nabburg am 26.09.2009 -
Hildegard von Bingen
ORDO vom Tanz der göttlichen Kräfte
Von Franz Grundler (Nach Hildegard von Bingen)

Handlung:

Das alte Mysterienspiel ORDO VIRTUTUM - das Spiel vom Tanz der göttlichen Kräfte - wurde 1151 von Hildegard anläßlich der Einweihung ihres Klosterstifts am Bingener Rupertsberg verfasst. Im ORDO geht es um das Verflochtensein und die Vernetzung der menschlichen Seele mit den göttlichen Kräften.
In der Figur der Anima (menschliche Seele) wird ein exemplarischer Weg des Lebens aufgezeigt: Die negativen Einflüsse der Welt lassen die Anima an einen kritischen Punkt gelangen, sie findet sich weit entfernt von ihrem Ursprung in Selbstentfremdung und Gottesferne vor. Innerlich zerrissen und verwundet sehnt sie sich wieder nach der Liebe, nach Gott.
In dieser Sehnsucht kommen ihr nun fördernde Kräfte - die Tugenden - entgegen, die sie bestärken, sich von ihrer Lebenslüge zu entfernen, um endlich wieder den heilenden Weg zum Urgrund des Seins zu finden, trotz listenreicher Angriffe des Teufels. Wie schon im Original von 1151 werden die 17 göttlichen Tugendkräfte von Frauen in strahlenden Gewändern dargestellt und am Ende besiegt das befreiende Lachen den Diabolus.
Die Tugenden stellt Hildegard nicht als blutende Moral, sondern als göttliche Seelenkräfte vor, die jedem Menschen innewohnen - ein frischer religiöser Ansatz!
Diese Neubearbeitung übersetzt Hildegards Spiel in die Sprache unserer Zeit. Mystik, Humor, Musik - neben altem Choral auch moderne Klänge - und ein ziemliches Quantum an Überraschungen erwarten den Zuschauer. ORDO bewegt! ....

Aufführungen:

26.09.2009

Inszenierung:

Franz Grundler

Programm:

Zum Download als  pdf-icon

ordo_26

ordo_26

ordo_26

ordo_26

ordo_26

ordo_26

ordo_26

ordo_26

ordo_26

ordo_26

ordo_26

ordo_26

ordo_26

ordo_26

ordo_26

ordo_26

ordo_26

ordo_26

ordo_26

ordo_26

Home   Wir über uns ...   Kontakt   Vorschau   Chronik   Mitglieder